Alle Beiträge von Bettina

Happy Jimmy 🧡🐥

Hallo ihr Lieben, 
ich hatte ja über unsere neuen Errungenschaften für die Buntspatzen geschrieben:

Hier kommt nun unser Senior Jimmy, der sich über alle Maßen über das neue Hängeteil am Fenster freut. Hat er umgehend zu seinem neuen Lieblingsplatz auserkoren. 🧡🥰 Video ist von gestern Nachmittag….auf dem neuen Teil saß Jimmy den halben Tag und hat jubiliert.

Jimmy ist unser Sonnenschein, er wird im Mai 9 Jahre alt und hat noch nie einen Tierarzt gesehen, war noch nie krank.🧡🍀🙏
Letztes Jahr, als seine engsten und ältesten Freunde Snoopy, Hibbel und Willie Nelson prakisch der Reihe nach mit 8 Jahren verstorben sind, war er einige Zeit sehr ruhig, aber unser Grünfink Michi hat ihn dann zum zweitbesten Freund (nach seinem Pickle) auserwählt und seitdem ist Jimmy wieder voller Lebensfreude. 🙏 🌼Die beiden sitzen total oft zusammen und Jimmy erzählt Jungspund Michi dann stundenlang aus seinen Jugendtagen. 🧡
Da sieht man mal wieder, dass das Alter wirklich keine Rolle spielt und jederzeit eine innige Freundschaft zwischen alt und jung entstehen kann. (Jimmy ist wie gesagt fast 9 Jahre alt und Michi erst 1,5 Jahre alt). 🧡🧡🐥🐥

 

Ein paar neue Errungenschaften für die Buntspatzen 😀

Hallo ihr Lieben, 
hier bei uns wurde es mal wieder Zeit, ein paar Sachen auszutauschen, sowohl in der Voliere, wie Sitzbrettchen und Anflugbrettchen, als auch an den Fenstern im Esszimmerbereich.
Und wie es der Zufall will, habe ich über Facebook ein Bastlerpaar gefunden, die das alles privat zu auch sehr humanen Preisen fertigen.

Früher hatte ich ja unseren Bastelkönig Ralf, den ich für immer vermissen werde . Ralf hat mir über viele Jahre die allerbesten Vogelsachen gefertigt, vom 2,20 m hohen Kletterbaum bis hin zum kleinsten Sitzbrettchen.  Der Kletterbaum steht immer noch und auch noch etliche andere Spielplätze, wo ich immer wieder Einzelteile daran ohne Probleme austauschen konnte. 

So nun aber meine Errungenschaften, die sich morgen auf den Weg zu uns machen werden:

Oben ganz links ist ein klitzekleiner Kletterturm (L12xB12xH40) der in die Voliere kommt, ausgetauscht wird da ein ähnliches Teil, das aber schon sehr abgenagt ist und seinen Dienst verrichtet hat.
Dann folgen 2 Hängespielplätze vor die Esszimmerfenster, eine Arthroseschaukel, 2 Sitzbrettchen mit Anflugstange vor die Volierentüren die alten sind noch von Ralf aus 2015 und einfach nicht mehr schön), 2 Sitzbrettchen für die Voliere und ein paar Schredderketten aus Balsaholz und Maisblättern.

Hihi und das Beste: Steve hat alles spendiert💰 …haben die Spatzen und ich nicht einen großen Schatz mit Steve-Dad? 

 

Good bye meine Fritzl 🧡 🌈🌹

Ich finde keine Worte…
Mein TCB-Mädel Fritzl lag heute morgen tot in der Voliere 😢😢😢 Mein Herz blutet 💔 Es gab keinerlei Anzeichen, außer dass sie gestern etwas ruhiger als sonst war. 😢😢 Sie wäre am 19. Januar 2 Jahre alt geworden. 💔 Ich bin totunglücklich. 😢😢😢

Jetzt sind wir nur noch 6 Spatzen…

Ich stehe noch unter Schock und verstehe die Welt nicht mehr.
Noch Anfang Juli war ich mit meiner Fritzl (zusammen mit Stevie) bei meiner vkTÄ, weil sie Trichomonaden hatte und sie ist wieder vollkommen gesund geworden.
Und nun ist meine Maus einfach so gestorben, keinerlei Anzeichen…das darf doch alles nicht wahr sein. 😢😢
Fritzl und ich waren sehr eng miteinander. Wenn sie mich gerufen hat und ich bin nicht gleich gekommen, ist sie zu Fuß zu mir ins Arbeitszimmer gewatschelt…sie war eine ganz besondere Maus 

Aus glücklichen Tagen: Fritzl mit Rainbow Stevie, die beiden mochten sich sehr.

An diesem Verlust meines einmaligen Texaner-Mädchens werde ich wohl noch einige Zeit zu knabbern haben…

Für immer im Herzen…

Mal wieder online bestellt…Nachschub an Grünem :) 🌿

Ich habe nach langer Zeit mal wieder Pflanzen online bestellt und zwar bei der Gärtnerei Enseleit – Weseler Kräuterparadies. Für die Vögelchen (und auch für mich) natürlich alles Bio und zwar das „Teekräuter-Set der Gesundheit“ = Fenchel, Salbei, Pfefferminze..
…und Jiaogulan (= Kraut der Unsterblichkeit), dieses pflanze ich aber auf das Vogelgrab und zwar zusammen mit dem Heidekraut. 🌿🌈
Weiterhin auch Basilikum und Dill und Spitzwegerich im Topf. 🌿🌱🍃

Das Fenchelgrün haben die Spatzen heute schon fleißig beknabbert, riecht auch fantastisch.  Auch vom Basilikum haben sie schon ein paar Zweiglein bekommen. 🍃 Stevie bekommt morgen was von seinem heißgeliebten Dill. 🌿Auch vom Salbei darf insbesondere Stevie naschen, dieser hat ja auch eine gute Heilwirkung (antiseptisch, antibiotisch, antibakteriell und entzündungshemmend) und tut sicher seiner chronischen Kropfentzündung gut. 🍃
Wenn er ihn denn mag, den Salbei, ansonsten mache ich einen Tee. 

Auch klemme ich immer ein paar Kräuterzweige an die Voliere, in der Regel Salbei, Thymian, Pfefferminze, Lavendel. Das alles hält Ungeziefer fern. Mache ich schon seit Jahren so.
Hab ich auch hier in meinem Blog geschrieben: https://bettina.benker.info/2017/07/16/a…inzug-abhalten/

Was ich jetzt schon weiß, um den Spitzwegerich werden sich alle reißen, der ist äußerst beliebt und supergesund und diesen sammle ich im Frühjahr/Sommer auch immer im Stadtpark. 

Hier ein paar Bilder, alles war wunderbar verpackt, nur in Papier, kein Plastik und alles ist gut und heil bei uns angekommen.

 

Für immer im Herzen 🧡🌈🙏

Der Welliflüsterer Gerd hat mir diese wunderschöne Grabplatte aus Holz für meine Vögelchen im Regenbogenland gemacht. 🍀🙏🌈
Sie ist heute bei mir angekommen.  Großes Dankeschön an Gerd.
Ich hatte vorher schön eine schöne Grabplatte aus Fliese von Gerd, aber nun musste diese leider ersetzt werden.

Da ich ja keinen Garten habe, habe ich als Grabstätte einen großen Pflanzentopf auf dem Balkon, in dem alle meine Vögelchen, teils auch deren Asche, beigesetzt sind, die mich seit Ende 2020 verlassen haben. 🌈😢 Alle vorher wurden im Stadtpark beigesetzt, nur leider waren dort die letzten 2 Jahre Bauarbeiten, vieles wurde umgebaut und verändert und auch das frühere Grab meiner Spatzen existiert nicht mehr 😢, daher vor 2 Jahren die Entscheidung mit dem großen Pflanzentopf auf dem Balkon.

Meinen Willie Nelson  werde ich an Allerheiligen beisetzen und das Grab neu dekorieren, dann zeige ich euch auch ein Foto

Alle meine verstorbenen Vögelchen sind für immer in meiner und Steves Erinnerung und für immer im Herzen. 

Update 07.11.2022
Hier möchte ich euch noch mein Vogelgrab auf meinem Balkon zeigen 🧡🙏🌈
Auch zünde ich immer mal wieder ein Grablicht an 

Für immer im Herzen…forever in our hearts 

Good bye Willie…für immer im Herzen 🧡🙏

In Memoriam an Willie Nelson (*03.07.2014 †24.10.2022)

Leider hat uns gestern Abend um 20:30 Uhr ein erneuter schwerer Verlust ereilt. 
Unser einmaliger Willie Nelson  ist plötzlich und unerwartet verstorben.  🌈
Willie wurde 8 1/2 Jahre alt.

Es gab keinerlei Anzeichen, Willie war wie immer den ganzen Tag gut drauf, fit und fidel, nur abends als ich das Vogelhaus schließen wollte, hatte ich bemerkt, dass er mal wieder runtergefallen war (er war ja seit 2 Jahren Nichtflieger, aber ein flinker Kletterer) und dieses Mal mehr Mühe hatte, wieder hochzuklettern…einige Pausen einlegte, und ich ihm ein wenig nachhelfen musste. Aber dann saß er wieder ganz normal auf seiner Schaukel bei den anderen.
Eine halbe Stunde glaubte ich, einen leichten Plumps zu hören und ging ins Vogelzimmer und fand Willie leblos auf dem Boden, er war sofort tot, sein Herzchen hat einfach abrupt aufgehört zu schlagen. 🙏🌈

Willie  ist geschlüpft am 03. Juli 2014 und eingezogen am 20. August 2014.
Der Kleine stammte aus der Zucht vom Welliflüsterer Gerd.

Hier seht ihr ihn als Baby, als Gerd damals dieses Filmchen zeigte, war es um mich auf der Stelle geschehen. 

Baby Willie – von mir benannt nach dem US-Countrysänger Willie Nelson 
Er war damals unsere Nr. 5 von Gerd 

Hier folgen nun noch Bilder aus glücklichen Tagen, diese sind von Ende letzten Jahres:

Hier seht ihr Grünfink Willie mit seinen besten und gleichaltrigen Freunden Jimmy und Hibbel. 
(Hibbel ist leider dieses Jahr Ende März ins Regenbogenland geflogen…)

Willie wurde ja vor 2 Jahren schon zum Nichtflieger, das kam quasi von einem Tag auf den anderen, aber er konnte schon eine Weile vorher damals nicht mehr gut fliegen. Aber das war für Willie überhaupt kein Problem und wir haben uns auch gleich zu helfen gewusst, denn Silkes Markus hat uns schnurstracks Leitern gebaut, die längste 2 m lang von der Voliere zum Vogelbaum. Willie war ein so wendiger Fußgänger und Kletterer, hat es gleich kapiert, dass die Leitern extra für ihn gemacht wurden und diese rund um die Uhr genutzt, so kam er ohne Probleme überall hin.
Selbstverständlich wurde auch der Boden in der Voliere gepolstert, auch vor der Voliere liegt eine weiche Matte, damit Willie allezeit weich gefallen ist, wenn er doch mal abstürzte.

Hier ein kleines Video wo er das erste Mal die lange Leiter benutzt hat, diese war noch keine halbe Stunde angebracht, schon hatte es Willie verstanden. 

Mein Willie war ja trotz seiner Behinderung unser Tausendsassa und Womanizer.  Er hatte großen Erfolg beim weiblichen Geschlecht und hat nie was anbrennen lassen.  Erst gestern Vormittag noch hat er sich gleichzeitig von meinen jungen Mädels Millie und Benji kraulen und verwöhnen lassen. 

Eines ist gewiss, Willie  wird uns allen sehr sehr fehlen…8 1/2 Jahre glückliches Zusammensein kann man nicht wegwischen.  🌈🙏🌹

Willie war übrigens nur 1 x in seinem Leben krank, das war, als er 2 Jahre alt war und ein Nierentumor festgestellt wurde. Damals dachten wir nicht im Traum daran, dass Willie das überleben würde, aber wie durch eine wundersame Heilung wurde Willie wieder gesund und hat auch seitdem nie mehr einen Tierarzt gebraucht. 🍀🍀

Lebe wohl mein einmaliger Willie-Spatz , sicher fliegst Du jetzt schon im Vogelhimmel mit Deinen alten Freunden Snoopy und Hibbel um die Wette, die Dir in diesem Jahr vorausgegangen sind. 🙏🌈🧡🌼 Für immer im Herzen  

 

Michi und Pickle – Happy Einzugstag :) 🐥🐥

Heute genau vor 1 Jahr sind meine beiden frechen Grünfinken Michi und Pickle eingezogen
Die beiden machen mir jeden Tag viel Freude und sind nach wie vor unzertrennlich, sind aber auch mit den anderen Spatzen gut Freund. 

Michi  ist auch sehr auf mich fixiert, sobald ich den Raum betrete, kommt er schon angeflogen und dann bekomme ich viele Bussis 
Auch kümmert sich Michi sehr sehr liebevoll um meinen Senior Jimmy, die beiden haben jeden Tag unheimlich viel zu besprechen und Michi hört Jimmy stundenlang zu, wenn ihm der jeden Tag seine Geschichten von früher und Schwanks aus seiner Jugend erzählt. 
Michi hat auch überhaupt einen ganz ganz liebenswerten Charakter, ist super sozial.

Pickle  kommt im Moment eher weniger zu mir, ist aber nach wie vor sehr zahm, nur er ist schwer damit beschäftigt, dass er bei meinen Mädels landen kann …hihi, bisher bekommt er nur Körbe, ich glaube, er ist meinen Mädels einfach zu stürmisch. 

Eine schöne Erinnerung :) 🧡 Heute vor 8 Jahren…🧡🐥🐥🐥🐥🐥

Heute vor genau 8 Jahren…meine 5 kleinen Couchpotatos 
Eine schöne Erinnerung 
So ging das damals jeden Morgen…Morgen-Meeting…wichtige Besprechung auf der Couch, was man denn wieder für Streiche aushecken könnte. 

Von links nach rechts: Willie Nelson, Jimmy Stewart (immer noch unter uns und fidel) 
Hibbel, Snoopy (in diesem Jahr ins Regenbogenland geflogen) und Piepser (seit 2 Jahren im Regenbogenland) 

Hier noch ein paar weitere Bilder von der Couch-Entdeckungstour…

Große Freude…Fritzl und Stevie 🐥🐥🧡🧡

Hier ist die Freude groß, denn Fritzl und Stevie sind wieder zu Hause. 

Heute Nachmittag hat mich meine vkTÄ Frau Schink angerufen und mir mitgeteilt, dass es beiden viel besser geht und sie hat mir gesagt, wenn ich in der Lage bin, Fritzl und Stevie übers Wochenende und Stevie noch bis Mitte nächster Woche die Medikamente einzugeben (bin ich, habe ich gesagt), können die beiden nach Hause, was natürlich in erster Linie sehr gut für ihre Psyche wäre, wenn sie wieder unter ihren Freunden sind.
Injektionen brauchen die beiden nun nicht mehr (sorry, hatte im Vorbericht Infusionen geschrieben, meinte natürlich Injektionen, ich Dummschlumpf).

Ahhhhh wir sind soooo glücklich, heute um ca. 17:00 Uhr hat dann meine vkTÄ die beiden gebracht und irgendwie hat sie ein Wunder bewirkt. 🍀🙏
Fritzl, der es wirklich vor einigen Tagen noch sehr schlecht ging, ist wie ausgewechselt, sie sieht wieder sooooo gut aus, pfeift wieder, was sie tagelang nicht gemacht hat. 🧡🙏
Stevie ist sofort zu seiner Millie geflogen und sie haben ununterbrochen geschmust und sind vor Freude auf und ab gehüpft. 🧡🙏
Auch alle Spatzen haben sofort ein Großkonzert angestimmt, als die beiden wieder da waren, sich gegenseitig zig mal begrüßt…ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für eine Freude war. 🧡🧡🙏
Da sage mir noch einer, die Vögelchen hätten keine Gefühle…
Millie war ganz ruhig und zurückgezogen die letzten Tage ohne ihren Stevie und schwupps ist sie nun wieder wie ausgewechselt. 🧡

Natürlich ist alles noch nicht vollständig überstanden, das Ridzol muss ich noch ins Trinkwasser geben, heute sind wir bei Tag 5, insgesamt 12 Tage.
Fritzl bekommt morgen und übermorgen noch Baytril und Stevies zusätzliche Kropfentzündung muss noch bis nächsten Donnerstag mit einem anderen Antibiotikum behandelt werden, aber da kriegen wir hin.

Nach der abgeschlossenen Ridzol-Behandlung kommt meine vkTÄ wieder vorbei und wir machen Stichproben mit den jüngeren Vögelchen, ob die Trichomonaden auch wirklich adieu gesagt haben und auch Stevie wird nochmals untersucht. Er muss auf jeden Fall noch an Gewicht zulegen, er hat nur 34 g, aber er war immer schon ein eher schmächtiger Bursche. Fritzl hatte heute 38 g, hat seit Montag 4 g zugenommen. Aber auch Stevie hat 2 g zugenommen.

Habe von der lieben Silke eine Menge grüne Haferrispen bekommen, die können wir nun super gut gebrauchen. 
Gestern war Markus hier, hat uns noch eine kleine aber wichtige Bestellung vorbeigebracht, die Silke ruckzuck gepackt hatte, nochmals vielen Dank auch auf diesem Weg. 

Wie gesagt, wir sind nun super happy, dass die beiden Mäuse Fritzl und Stevie wieder zu Hause sind, können aber noch eine Weile gedrückte Daumen gebrauchen. 🍀🙏🧡

Sorgen über Sorgen…Fritzl und Stevie 😢😢

Sorgen über Sorgen… 😢😢

Meinem TCB-Mädel Fritzl ging es schon letzte Woche nicht sehr gut, sie hat geplustert, auch Durchfall, kalte Füßchen, dann ging es mal 2 Tage mal wieder etwas besser, nachdem ich Ac-iprim gegeben hatte. Ich wäre normalerweise mit ihr auch gleich letzte Woche zu meiner vkTÄ gegangen, allerdings hatte ich da 3 Zahnarzttermine in Folge wegen meiner Abszesse im Mund, die aufgeschnitten werden mussten…wie dem auch sei, alles kam zusammen. 
Zuerst ging es ihr auch wieder ein wenig besser, aber am Sonntag wieder schlechter, so dass ich gestern meine mobile vkTÄ Bianka Schink kommen ließ.
Gleichzeitig habe ich ihr auch meinen Rainbow Stevie zur Untersuchung angekündigt. Eigentlich sollten bei ihm nur die Krallen geschnitten werden, aber seit ein paar Tagen ist mir bei ihm aufgefallen, dass er immer Futter hochwürgt, auch dann, wenn er seine Freundin Millie nicht füttern will, das machte mich stutzig.

Es könnte nicht schlimmer sein… 😩😩 Fritzl und auch Stevie hochgradiger Befall von Trichomonaden. 😩 Bei Fritzl sieht es gar nicht gut aus. 😢 Meine vkTÄ hat beide nun mitgenommen und behandelt sie stationär. Die anderen 6 Spatzen muss ich nun 14 Tage mit Ridzol behandelt, Pulver ins Trinkwasser. Nach den 14 Tagen müssen wir Stichproben machen, vor allem bei den Neuzugängen aus 2021. Meine vkTÄ ist sich sicher, dass ich mir die Trichomonaden mit meinen letzten Neuzugängen aus 2021 eingeschleppt habe. 😩 Sie müssen ja nicht gleich ausbrechen, das kann dauern.

Ich habe natürlich trotzdem hin- und her überlegt, ob ich womöglich einen Fehler gemacht habe, aber ich kann euch versichern, meine Wasserhygiene ist besonders vorsichtig, ich habe ganz viele Edelstahlnäpfe, die immer in die Spülmaschine kommen bei 60%, immer gut austrocknen, verwende ja jeden Tag frische Näpfe.
Steve meinte, das einzige, was er sich vorstellen könnte, ist, dass ich öfter Basilikumzweiglein in die Wasserschale auf dem Vogelhaus gebe, diese also nass sind.
Ich habe das auch meiner vkTÄ gesagt, aber sie meinte, ausgeschlossen…und ist fest der Überzeugung, dass ich mir die Trichomonaden im letzten Jahr eingeschleppt habe, wie schon gesagt, ein Ausbruch kann dauern.
Das größte Problem ist, die Wellensittiche zeigen ihre Kranksein immer erst, wenn es schon 5 vor 12 ist und Trichomonaden gehen relativ schnell auf die Organe und die Schleimhäute über – und ich hoffe von Herzen, dass meiner Fritzl noch geholfen werden kann.🙏🙏 Mein Stevie ist ein zäher Bursche, ein Überlebenskünstler, aber auch da hoffe ich von Herzen, dass er keine Folgeschäden davon trägt. 🙏🙏

So brauchen wir nun bitte viele Daumen gedrückt und gerne auch ein paar Gebete. 🍀🍀🙏🙏

Eines weiß ich sicher, mir kommt kein Neuzugang mehr ins Haus ohne Eingangscheck…aber so schnell und wenn überhaupt sowieso nicht mehr.

Update 13.07.2022:

Heute am späten Nachmittag hat mich meine vkTÄ Frau Schink angerufen, Fritzl geht es heute Gott sei Dank um einiges besser 🙏, Stevie würgt immer noch alles hoch (weil er ja auch zusätzlich eine Kropfentzündung hat) und er hat nur 33 g (war aber schön immer ein dürrer Hering), aber er muss noch ein wenig zunehmen. Behandlung ist noch nicht abgeschlossen, sie bekommen beide nach wie vor ihre Infusionen und Medikamente etc. 🍀🙏
Gestern ging es Fritzl ja nicht gut, aber wie gesagt, heute um einiges besser, ich könnte vor Freude weinen… ❤️
Fritzl hat auch von gestern auf heute 2 g zugenommen….Juchuuu 🍀🧡

Ich sage euch, Steve und ich waren schon den ganzen Tag wie auf Kohlen gesessen, aber wir wussten ja, dass uns die TÄ erst nach ihrem Feierabend anrufen würde, außer bei einem Notfall.
Und Gott sei Dank eine gute Nachricht, meine vkTÄ ist sehr zuversichtlich. 🍀

Wir sind soooo erleichtert, dass es Fritzl besser geht ❤️ 🙏
Stevie ist ein zäher Bursche, er wird es schaffen. Die vkTÄ hat mir gesagt, dass er aber auch, wenn er wieder daheim ist, noch ein paar Tage AB bekommen muss. Das ist aber kein Problem bei Stevie ihm Medikamente einzugeben. 💊

Stevie hat ja einen einen Tick, bzw. schon immer mehrere Ticks. Er will alles füttern, was in seiner Nähe ist, sei es sein Mädchen Millie, oder auch mich und Steve und wenn gar nichts in der Nähe ist, auch einen Ast. Er würgt dann das Futter hoch und isst es wieder, wenn er z.B. einen Ast füttert. Dabei hat er es aber mit Spiegeln z.B. überhaupt nicht, die interessieren ihn nicht. Ja und mit dieser Fütterei kann eben auch leicht eine Kropfentzündung entstehen, also wenn ein Vogel es übertreibt und Stevie übertreibt in allem generell.
Hört sich lustig an, ist es aber nicht.

Am Freitag Nachmittag wird mich meine TÄ wieder anrufen, wie es den beiden geht (außer, falls es schlechter sein sollte, dann schon vorher) und am Montag soll ich beide wieder nach Hause bekommen, falls alles gut geht. 🧡🧡
Steve und ich und die Spatzen vermissen Fritzl 🧡 und Stevie🧡 ganz ganz doll, aber auch gut, dass beide nun zusammen bei meiner TÄ in einem Vogelhaus stationär sind und nicht einer alleine, die beiden haben sich schon immer sehr gut verstanden, auch wenn Stevies Herz unserer Millie gehört.

Ein Filmchen von den beiden aus glücklichen Tagen, die hoffentlich wieder kommen werden. 🧡🍀🙏