Good bye Peanut 😪 Für immer im Herzen ❤

Leider mal wieder ein sehr trauriger Anlass, warum ich heute hier schreibe:
Gestern Früh ist unsere über alles geliebte kleine Moppeline Peanut nach kurzer Krankheit über die Regenbogenbrücke geflogen und Steve und ich sind sehr sehr traurig. 
Sie durfte nur 5 Jahre und 7 Monate alt werden, viel zu jung um schon zu sterben. 

Peanut hatte seit vielen Jahren ein Lipom am Bäuchlein, was ihr allerdings keine großartigen Beschwerden bereitet halt nur weg bekommen haben wir es auch nie.
Dann am Montag stellte ich fest, dass sie den ganzen Tag sehr müde und schlapp war, sie hat viel geschlafen und fast nichts gegessen. Auch am Dienstag nicht besser, sie verbrachte den ganzen Tag auf dem Korksitzbrettchen in der Voliere, zudem hat sie auch vermehrt trocken gewürgt und gar nichts mehr gegessen, nicht mal ihre geliebten Haferähren.
Ich konnte dann für Mittwoch Früh einen Termin in der Vogelklinik machen und es stellte sich heraus, was ich schon befürchtet hatte.
Ein Tumor im Bauch, nicht operabel. 
Sie wollten meine Peanut sogar für weitere Untersuchungen, bzw. Infusionen da behalten, was ich aber abgelehnt habe. Meine Kleine bekam dann noch eine Aufbau- und Schmerzspritze für alle Fälle und ich habe ebenso ein Schmerzmittel mit nach Hause genommen. Ich konnte aber nicht feststellen, dass sie Schmerzen hatte, sie war nur unheimlich müde.
Ich dachte noch, ich werde alles tun, was in meiner Macht steht, um ihre noch eine schöne Zeit im Kreis ihrer Freunde und in ihrem Zuhause zu machen, dass es allerdings so schnell gehen würde, dass wir Abschied nehmen müssen, hatte ich nicht geglaubt.

Ich bin dankbar, für die wunderbare Zeit mit Peanut, sie war die liebenswerteste Maus, dir ihr euch nur vorstellen könnt.  Sie war wie unsere Sozialarbeiterin, hat sich immer liebevoll um die Jungen gekümmert und war mit all den Buntspatzen gut Freund. Auch war sie schon die beste Freundin von meiner Miss Daisy (†14.05.2017), meiner Miss Elli (†30.01.2021) und jetzt auch noch mit unserem Nachwuchs TCB-Henne Fritzl. Auch waren Peanut und mein Willie Nelson unzertrennlich, Penaut hat Willie immer getröstet und war für ihn da, als er zweimal Witwer wurde, sie waren aber kein Paar, nur sehr innig in Freundschaft verbunden. 

Mit Peanut geht ein ganz besonderes Vögelchen und sie wird für immer unvergessen bleiben und hinterlässt eine große Lücke.

2 letzte Bilder noch vom Frühjahr mit Steve:

Noch 2 Bilder aus Baby- und Teenagertagen von Peanut:

Peanut gibt Steve ein Küsschen…da war sie noch ganz klein:

Sie war schon immer eine kleine Wasserratte:

Für immer und ewig in unserem Herzen, meine bezaubernde Peanut 
Wie gerne hätten wir noch viele schöne Jahre mit Dir verbracht.

Peanut  (*24.12.2015 †05.08.2021) 

7. Peanut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.