Fußringe adieu :) Danke Welliflüsterer :)

Unser Welliflüsterer Gerd war auch in seinem Kurzurlaub in Bayern anlässlich des Wellitreffens nicht untätig und hat mir einen riesen Gefallen getan.
Gleich nachdem wir uns am Freitag begrüßt hatten, sagte mir Gerd, dass er am Samstag bei mir vorbei kommen würde, um meinen Spatzen die Ringe abzumachen und meinem Willie die Zehennägel zu schneiden. Ich war hocherfreut und auch überrascht, denn ich hatte vor ein paar Wochen mal bei einem Telefonat mit Gerd erwähnt, dass ich den Tierarzt kommen lassen möchte um die Ringe abzumachen. Und Gerd hat sich noch daran erinnert. Ist das nicht toll?

Gesagt, getan…am Samstag Morgen habe ich Gerd in Oberding in seinem Hotel abgeholt und wir sind zu mir gefahren. Zuerst gab´s dann ein kleines Frühstück mit Leberkäs und Ei und dann wollte sich Gerd auch schon ans Werk machen.
Leider erst mal keine Chance, meine Wellis einzufangen, da ich Dödel den Fehler gemacht hatte, sie morgens gleich aus der Voliere zu lassen. Sie sind zwar eigentlich zahm und kommen auf die Hand, aber nicht, wenn Besuch da ist.

Tja und dann hatte Gerd DIE Idee! Er sagte, lass uns doch zu Dehner-Zoo fahren und einen Kescher holen. Gesagt, getan

Als wir mit dem Kescher wieder zu Hause waren, ging alles ruckzuck. Vogel eingefangen, Ring abgemacht, Vogel in die Voliere (damit wir nicht den gleichen nochmal fangen). Und so gings, bis Gerd alle Wellis durch hatte. Das ganze war in ein paar Minuten erledigt.
Von der ganzen Prozedur habe ich leider keine Fotos gemacht, da ich jedesmal aus dem Zimmer ging wenn Gerd mit dem Kescher am Werk war und habe im Nebenraum gebetet, dass meinen Babies ja nichts passiert.

Aber meine Sorge war ganz unbegründet, denn Gerd ist ein Vollprofi

…und hier haben wir sie die Ringe

Und das Ende vom Lied…alle sind happy!

Und diesem jungen Mann, meinem Willie, wurden auch noch die Zehennägel geschnitten

2015-07-27 14.10.05 2015-07-27 13.50.11

Ein bisschen sind sie mir aber auch noch beleidigt und wagen sich im Moment nur ganz zaghaft auf meine Hand…aber das wird schon wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.